Borreliose erkennen und behandeln

Immunsystem-Aufbau, Praxisschwerpunkte

Durch Borrelien hervorgerufene Symptome können sehr vielseitig sein. Der “klassische roten Ring” (Erythema migrans) um die Zeckenbissregion kann, muss aber nicht unbedingt auftreten. Werden als “Nebenbefund” erhöhte Borellien-Antikörper beim “Gesunden” gefunden, herrscht oftmals Ratlosigkeit.

Es gibt Fälle die unbehandelt, zu kurz behandelt oder übertherapiert werden. Diagnostische und therapeutische Massnahmen sind hier noch nicht standardisiert – die Verunsicherung betrifft daher Patienten und Ärzte gleichermaßen. Aus diesem Grund habe ich die langjährigen Erkenntnisse von Fr. Dr. Hopf-Seidel in mein Therapiekonzept eingebaut. Neben der klassischen Antibiotikatherapie kommen u.a. orthomolekulare Substanzen und hilfreiches aus der Pflanzenheilkunde zur Anwendung. Doch zuvor sollte die Diagnose durch Anamnese, Klinik und ergänzende Labortests bestätigt werden – wir beraten Sie gerne.

http://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-heilen/krankheiten-a-bis-z/uebersicht-borreliose/borreliose.html
http://www.narayana-verlag.com/homeopathy/pdf/Borreliose-natuerlich-heilen-Wolf-D-Storl.04536_1.pdf